Herzlich willkommen!

Liebe Gäste,

ich freue mich sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass wir Sie ab dem 08. April wieder mit unserem Eis und unserem Kuchen verwöhnen dürfen. Aufgrund der aktuellen Lage biete ich Ihnen die Spezialitäten im Straßenverkauf zum Mitnehmen an. Gönnen Sie sich eine kleine Gaumenfreude an der frischen Luft, aber vergessen Sie nicht, Abstand zu anderen Gästen und die Regeln des derzeitigen Kontaktverbotes einzuhalten.

Selbstverständlich kochen wir für Sie zu Ostern auch herzhafte Speisen, die Sie Zuhause servieren können, damit Sie die Feiertage in vollem Umfang ohne Stress genießen können. Im Idealfall können Sie gerne Schalen oder Behälter zum Befüllen mitbringen. Bestellen Sie einfach im Vorfeld telefonisch unter 0174 977 03 11 oder via Facebook.

  • Sonntag, 12.04.2020 Ente mit Thüringer Klößen und Rot- oder Rosenkohl                                                       12,80 Euro
  • Sonntag, 12.04.2020 Roulade mit Thüringer Klößen und Rot- oder Rosenkohl                                                12,80 Euro
  • Montag, 13.04.2020 Roulade mit Thüringer Klößen und Rotkohl oder mediterranem Gemüse                    12,80 Euro
  • Montag, 13.04.2020 Schweinebraten mit Thüringer Klößen und Rotkohl oder mediterranem Gemüse      10,80 Euro

Bleiben Sie gesund. Ich freue mich auf Ihren Besuch. Ihre Kerstin Hartleb


Es erwartet Sie unsere Gutbürgerliche Küche, Kaffee & hausgemachter Kuchen und natürlich Eis, Eis, Eis.

Das ist aber noch nicht alles: Sie können auch bei uns feiern! Wir haben Platz für bis zu 80 Personen und wenn Sie wünschen auch mit Full-Service. Beispielsweise gestalten wir Ihnen eine köstliche Kaffeetafel mit hausgemachten Kuchen oder ein leckeres Buffet am Abend! Alle Speisen werden frisch zubereitet.

Für Reservierungen oder Absprachen rufen Sie uns bitte an.


Ihre Kerstin Hartleb

 


History – Ein kleines Café wird groß

Das Eiscafé Hartleb wurde im Mai 1995 von der gleichnamigen Besitzerin Kerstin Hartleb eröffnet. Damals besaß das Eiscafé gerade einmal zwei Stehtische, weshalb das Eis vorwiegend über die Eistheke zum Mitnehmen verkauft wurde. Da sich das Eis zunehmender Beliebtheit erfreute, erfolgte 1997 ein erster Anbau, der Sitzplätze für 20 Personen bot. Mit dem Anbau des unteren Raumes war es jedoch noch nicht getan. Die Wirtin richtete zugleich eine Küche ein, damit sie ihren Gästen auch mit einem warmen Gaumenschmaus ein Lächeln ins Gesicht zaubern konnte. Bereits ab diesem Zeitpunkt wurde das Café zu einem beliebten Lokal für die Ausrichtung von kleinen Feierlichkeiten. Seit dem Zukauf des damals schon vorhandenen Nebengebäudes finden regelmäßig Feiern statt, bei denen auch schwungvoll getanzt werden kann. An sonnigen Tagen sind nicht nur der Straßenverkauf und der Biergarten gut besucht, sondern auch die Terrasse, welche 2010 fertiggestellt wurde. Das einst kleine Café bietet an heutigen, warmen Tagen Platz für circa 130 Personen.